Skiurlaub-Blog: Blogspam


Spam im SkiurlaubFast jeder Blogbetreiber kennt ja das Problem mit Blogspam.

Für diejenigen denen „Blogspam“ nichts sagt: Blogspammer sind die Leute, die wahllos Ihre Kommentare unter Blogbeiträge schreiben um dadurch Ihre Internetseite etwas bekannter zu machen.

Das Gros der Blogspams betrifft Kredite, potenzsteigernde Mittel, Casinoseiten etc.

Doch auch unser Blog ist mittlerweile bereits ein potenzielles Ziel für Blogspammer geworden.

Während wir Beiträge zu den oben beschriebenen Seiten kommentarlos löschen erreichen uns in letzter Zeit auch immer wieder Blogkommentare die sich mit Skiurlaub beschäftigen.

So versuchen die Seitenbetreiber von anderen Winterurlaub-Seiten möglichst themenrelevante Links von unserer Seite zu erhalten.

Prinzipiell wollen wir solche Kommentare schon zulassen – aber etwas Mühe müssen sich die Blogspammer schon geben.

Ein einfacher Satz wie „Skiurlaub in xy ist auch toll“ und darin integriert ein Link auf die Homepage des Verfassers sind nun wirklich nicht besonders kreativ und auch kein Mehrwert für unsere Seite.

Dennoch machen wir uns die Mühe und schreiben die Verfasser der Blogbeiträge an, erklären Ihnen, dass wir ihren Beitrag nicht veröffentlichen und begründen unser Vorgehen.

Das sieht dann z.B. so aus:

Hallo Herr XXX,
 am heutigen Tag wurde von Ihnen ein neuer Kommentar zu folgendem Eintrag in unserem Blog "Skiurlaub mit Schneegarantie" abgegeben!
Link zum Eintrag: http://blog.pfiff-reisen.de/Skiurlaub-mit-Schneegarantie-19.html

Kommentar:
Das Skigebiet XXXX im Salzburger Land in Österreich zählt zu den schneesichersten Gebieten der Alpen. Der Ort liegt auf ca. 1800 m und biete eine hochwertige Gastronomie.
(darin integriert 2 Links)

Diesen Kommentar werden wir nicht freischalten da es sich doch eher um einen Versuch von Ihnen handelt einen themenrelevanten Backlink zu erhalten als wirklich sinnvoll zum Thema beitragen zu wollen.
Sollten Sie jedoch ernsthaft an einem Link von unserer Seite interessiert sein, so können Sie uns gerne kontaktieren oder aber Sie machen sich die Mühe und veröffentlichen einen Kommentar mit einem höheren inhaltlichen Wert.



Auf diese Mail hin bekam ich dann gestern folgende Antwort:

Es sollte nur ein positiver Beitrag zu einem sehr passenden Thema sein. XXXX zählt bzw. ist das schneesicherste Gebiet der Alpen und das sind nachweisliche Fakten
An einem Backlink bin ich nicht interessiert – möchte nur den Sinn von BLOG und Web 2.0 mit Meinungsaustausch fördern.


Ich weiß ja jetzt nicht ob ich das glauben soll. Gerade der Teilsatz „an einem Backlink bin ich nicht interessiert“ verwundert doch schon sehr – gerade wenn man in einem solch kurzen Kommentar gleich 2 Links einbauen will.

Hinzu kommt, dass der angegebene „Meinungsaustausch“ des Verfassers inhaltlich nun mal gar nicht zum Beitrag passt.

Daher lassen wir es weiterhin bei der Löschung solcher Beiträge.

Wer von Euch also über einen Blogeintrag einen Backlink von uns generieren möchte, der muss sich dann doch ein bisschen mehr Mühe geben.
Tags für diesen Artikel: , , ,

Trackbacks

  1. Skiurlaub-Blog: schon wieder Blogspam

    Ich habe ja bereits vor einiger Zeit einmal über Spam in unserem Blog geschrieben. Bislang hat mein Beitrag keine große Resonanz gezeigt – die Spammer schreiben weiter fleißig Ihre Spam Kommentare in den Blog und geben sich auch gar keine Mühe dies zu

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Hannes schreibt:

    Hallo,

    habe selbst auch einen blog (kein Reiseblog) und habe genau das gleiche Problem. Es gibt zu viele Leute im Internet, die Blogs einfach zuspammen ohne Inhaltlich wenigstens zum thema passend zu schreiben.

    gruß

    Hannes

  2. Staudi schreibt:

    Man sollte sich schon Mühe geben und sinnvolle Kommentare schreiben, wenn man es denn unbedingt auf einen Link ansetzt.

    Andererseits ist das aber auch traurig, wenn immer in den Kommentaren auf themenfremde Seite verlinkt wird. Ich zumindest entdecke immer wieder über Kommentare Links zu anderen Blogs, die ich dann regelmäßig lese.

  3. Thomas schreibt:

    Wobei der hier angeführte Kommentar schon ziemlich kreativ ist. Normalerweise geben sich die Kollegen da nicht so viel Mühe und ihr Name ist dann auch noch "Harry Sonnenschirm" oder "Evi Winterurlaub". Ich finde ja bemerkenswert, dass ihr die Leute wirklich anschreibt - zumal die Absicht, bei gleich zwei eingebettenen Links sehr eindeutig ist.


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!