Nacktrodeln ist ein „Bringer“

Dienstag, 23. Februar 2010

Zugriffe Nackt Rodeln 
Nein – die Überschrift müsst Ihr (noch) nicht verstehen…

Im letzten Jahr hatten wir einen Artikel über die erste Nackt – Rodel Meisterschaft im Harz verfasst, der schon damals für ein reges Interesse gesorgt hat.

Nun war am vergangenen Wochenende die zweite Auflage des Nackt-Rodel-Wettbewerbs –und das Interesse war wiederum ziemlich groß.

Uns hat die Neuauflage des Nacktrodelns einen regen Zulauf an Besuchern auf unsere Homepage gebracht wie die Grafik am Ende des Artikels zeigt.

Während die Zugriffsstatistik auf unseren Blog ansonsten einen relativ gleich bleibenden Verlauf zeigt gab es am Wochenende eine regelrechte Zugriffsexplosion!

Grund dafür waren die gehäuften Suchanfragen nach Begriffen wie „nackt“ in Kombination mit „rodeln“ sowie unsere gute Google-Position bei eben diesen Begriffen.

Von den 100 häufigsten Suchbegriffen des vergangenen Wochenendes ging es bei knapp 80 Begriffen um das Nacktrodeln…

Eine Auswahl der Begriffe haben wir Euch am Rande mal beigefügt.

Im Vergleich zu Suchanfragen um den Begriff „Skiurlaub“ ist „Nacktrodeln“ ein echter Bringer – und hat uns auf jeden Fall eine Menge Kontakte beschert….

Unser Server hatte zwar ein wenig zu kämpfen ist aber dennoch nicht in die Knie gegangen -- bei der Gelegenheit ein herzliches Dankeschön an unsere Technikexperten.

Wer jetzt über eine der Suchmaschinen bei der Suche nach "nackt" und "rodeln" auf diesen Beitrag gestoßen ist und enttäuscht ist, keine nackten Tatsachen hier vorzufinden dem "empfehlen" wir die ganzen Videos bei Youtube zum Thema Nacktrodeln.
















Nackte Tatsachen im Skiurlaub

Dienstag, 17. März 2009
Blank ziehen im Skiurlaub…oder „wie wird mein Foto zum Foto der Woche?“

Auf unserer Startseite veröffentlichen wir bereits seit Jahren wöchentlich ein Foto der Woche. Dieser Schnappschuss, eingereicht in der Regel von Kunden oder Mitarbeitern, soll Lust und Laune auf „mehr Skiurlaub“ machen.

Das ist uns bislang ja auch gelungen! Die Fotos sind alle sehr schön (wer von Euch sich einen Überblick verschaffen möchte, der findet hier das Archiv des Fotos der Woche) und werden auch häufig angeklickt.

Es gibt aber auch Kunden, denen die Fotos viel zu „harmlos“ sind und die sich nicht nur schöne Skifotos als Foto der Woche wünschen sondern mal etwas anderes sehen wollen.

So erreichte uns diese Woche folgende Mail von Jürgen:
Eure Fotos der Woche sind alle sehr schön! Aber irgendwie suggerieren Sie so etwas wie immer Sonnenschein und heile Welt. Natürlich freuen wir uns auch über jeden Sonnenstrahl und hatten dieses Jahr auch mehr Glück als im letzten Jahr. Auch ist es schön, einfach mal dem Alltagsstress entfliehen zu dürfen. Dennoch dachten wir uns, es hätte auch einmal ein anderes Foto verdient, Foto der Woche zu werden. Aus diesem Grund schicke ich Euch dieses Foto, das als Gemeinschaftsproduktion einer ganzen Reihe von Leuten entstanden ist. An dieser Stelle sei allen gedankt: den Darstellern, der Besitzerin des Fotos, eigentlich auch dem Fotoapparat, den Motivatoren und noch vielen anderen, die alle nicht persönlich genannt werden wollen und sollen.
Man könnte das Foto mit 'Wir müssen draußen bleiben' betiteln. Das hat auch letzte Woche sehr gut funktioniert. In den vielen Jahren, in denen wir schon in Les Crosets im Montriond waren, ging es selten so entspannt zu, wie dieses Jahr. Offensichtlich hatten sich keine Querulanten, Nörgler, Besserwisser und andere Ärsche hineingewagt. Wir würden uns daher freuen, wenn Euer Votum für dieses Foto ausfällt. ;-)


Da das mitgesendete Foto also nicht aussagen sollte, dass der Skiurlaub in Les Crosets für den Ars… war, sondern es den Einsendern bei uns anscheinend wirklich gut gefallen hat, haben wir lange diskutiert ob das eingesendete Bild ein Foto der Woche in unserer gleichnamigen Rubrik sein sollte.

Wir sind zum Entschluss gekommen, dass ohne Erklärung der Begleitumstände ein falscher Eindruck entstehen kann. Daher haben wir lieber diesen Weg gewählt und stellen Euch das eingesendete Bild hier vor.

So kann jeder das Statement der Einsender lesen und niemand bekommt einen falschen Eindruck…

Und Jürgen und seine Mitstreiter werden wahrscheinlich auch viel Freude daran haben, dass ihr Werk nun doch im Internet veröffentlicht wurde...

Nackt Rodeln im Harz

Montag, 9. März 2009

Nackt Rodeln im HarzIn Braunlage im Harz fand am vergangenen Wochenende eine besondere Form des Wintersports statt:

die erste Nacktrodel-Meisterschaft

Zum leicht bekleideten Wettrodeln auf der Rathauswiese kamen 12 000 wintersportbegeisterte Zuschauer nach Braunlage –wobei der ein oder andere                                                       Foto: dpa
vielleicht auch eher an den nackten Tatsachen interessiert war als am Sport im Schnee.

40 Starter im Alter von 18 – 37 nahmen am Wettbewerb teil. Den Grossteil stellte das männliche Geschlecht mit 30 Teilnehmern – die Damen waren zu zehnt am Start.

Sieger auf der 89 Meter langen Rodelstrecke wurde der 19-jährige Robert Gottschalk aus der Nähe von Celle der sich nun „erster Nacktrodel-Meister“ nennen darf und sich über ein Preisgeld in Höhe von 1.000,- Euro freuen kann.

Hier gibt es einige Videoimpressionen:

Nackt im Sessellift

Donnerstag, 8. Januar 2009

Nackt im SkiurlaubAmerika ist ja bekanntlich nicht nur das Land der unbegrenzten Möglichkeiten sondern auch das Land der sexy Stars die gerne viel (zu viel) Haut zeigen.

Amerika ist aber auch das Land der Skiurlauber – Skiurlaub in Vail in Colorado ist bei Skiurlaubern eine ganz angesagte Sache.

                                                   Foto: thesmokinggun.com

Und jetzt gab es in Vail im Skiurlaub auch viel nackte Haut zu sehen – allerdings nicht von einem sexy Filmstar sondern von einem 48-jährigen Skiurlauber im Sessellift.

Der hat sich nämlich beim Einsteigen in den Skilift so unglücklich verhakt, das er zwischen Sessel und Bügel durchrutschte und Kopfüber im Sessellift hing.

Das alleine ist schon unangenehm genug. Hinzu kam jedoch, dass sich seine Hose so unglücklich im Sessellift verfangen hat, dass er nicht nur kopfüber in dem Sessellift hing sondern auch noch „untern ohne“ – also nackt!

Der Lift wurde natürlich umgehend angehalten und langsam wieder zurück in die Liftstation gefahren. Dort wurde der Mann nachdem er gut 7 Minuten kopfüber und fast ganz nackt im Sessellift gehangen hat von den freundlichen Helfern befreit.

Da im Skiurlaub ja fast jeder mit einer Digitalkamera unterwegs ist um schöne Urlaubsfotos zu schießen ist die Aktion nicht verborgen geblieben – seht selber die Fotos.

Nackt im Skiurlaub Nackter Skiurlauber Skiurlaub nackt